Pressemitteilung: Ehrung für Detlef Dzembritzki
Warning: Use of undefined constant stylesheet_directory - assumed 'stylesheet_directory' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/199252_13469/kreis12.archiv/wp-content/themes/bayernspd_2013_blue/single.php on line 22

SPD-Fraktion gratuliert ehemaligem Reinickendorfer Bezirksbürgermeister zum Erhalt des Bundesverdienstkreuzes

Die SPD-Fraktion Reinickendorf gratuliert dem ehemaligen Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Detlef Dzembritzki zum Erhalt des Bundesverdienstkreuzes. 

Detlef Dzembritzki, der nach seiner kommunalpolitischen Arbeit als Stadtrat und Bezirksbürgermeister für elf Jahre als direkt gewählter Reinickendorfer Abgeordneter Mitglied im Deutschen Bundestag war, hat das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland am 13. Januar 2014 im Auftrag des Bundespräsidenten vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit überreicht bekommen.

Klaus Wowereit würdigte dabei die Verdienste des ehemaligen Reinickendorfer Stadtrates und Bezirksbürgermeisters: „Detlef Dzembritzki hat sich vielfältige Verdienste um Reinickendorf, Berlin und unser Land erworben. Als Dank und Anerkennung hat ihm der Bundespräsident das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Damit wird die verdiente Anerkennung für ein Engagement ausgedrückt, das Dzembritzki über Jahrzehnte für die Hauptstadt geleistet hat.

Zu der Ehrung des ehemaligen Reinickendorfer Bezirksbürgermeisters erklärt Gilbert Collé, Vorsitzende der SPD-Fraktion in der BVV Reinickendorf: „Wir freuen uns sehr über diese Ehrung für einen Reinickendorfer Sozialdemokraten, der sein politisches Handeln immer unter das Motto gestellt hat, nah bei den Menschen zu sein. Sein Engagement und sein Einsatz für die Menschen in Reinickendorf ist noch immer ein Vorbild für die kommunalpolitische Arbeit.“

Reinickendorf, 22.01.2014

--

V.i.S.d.P.: Gilbert Collé
Fraktionsvorsitzender
Tel.: 90294 20 38

 

 

Kommentare sind geschlossen.

nach oben